Köhlerinnen Tanzgruppe

Die Köhlerinnentanzgruppe besteht seit den Köhlertagen 1999. Es ist eine Frauentanzgruppe, aber mittlerweile haben wir auch einen Tänzer dabei. Wir würden uns freuen, wenn er nicht allein bleiben würde.  
Wir sind deshalb eine Frauentanzgruppe, weil die Männer – Köhler – mit den Arbeiten am Kohlenmeiler beschäftigt sind.           
Wir tanzen saarländische und internationale Volkstänze.

Gerne erinnern wir uns an einige schöne Aktionen bei denen wir mit den Köhlerinnen, Köhlern und Bergleuten unterwegs waren. Ein besonderer Höhepunkt war der Trachtenumzug beim Oktoberfest in München und beim Cannstadter Wasen in Stuttgart.  
2016 waren wir mit einer Abordnung des Saarländischen Volkstanz- und Trachtenverbandes (SVT) beim Deutschen Trachtenfest in Öhringen, wo wir bei der saarländischen Gruppe auf der großen Bühne im Gelände der Gartenschau mittanzten.    

Da es sehr wenig bildliche Darstellung der Kleidung, die vom einfachen Volk des 17. und 18. Jahrhunderts getragen wurde, gibt, haben wir auch keine genauen Vorlagen für die Anfertigungen unserer Kleidung. Wir haben daher in Anlehnung der Kleidung dieser Zeit unsere Tanzkleidung (es ist keine Tracht) geschneidert.     

Kleidung der Frauen

  • Hemd: Die Frauen trugen ein knielanges Hemd aus weißem Leinenstoff, ähnlich dem Kittel der Männer
  • Unterrock: Über dem Hemd wurde ein Unterrock – ebenfalls aus weißem Leinen – getragen. Dieser wurde mit einer Zugschnur an der Taille gehalten.
  • Halbrock: Darüber wurde ein Halbrock getragen. Der Rock war faltig gereiht, besonders viele Falten gab es im rückwärtigen Teil, mit einem Einstiegschlitz vorne.
  • Schürze: Als Schutz für den Rock wurde eine lange, fast ¾ der Taille umfassende Schürze getragen.
  • Käppchen oder Haube: Als Kopfbedeckung trug die Frau stets eine kleine Haube
  • Schultertuch: Um die Schultern legten sie ein großes Schultertuch

Bei der Arbeit wurde der Rock ausgezogen und im Unterrock gearbeitet, oder der Rock wurde geschürzt. Damit wurden zwei Dinge erreicht:
1. Der Rock wurde geschont.
2. Die Farbe des Rockes länger erhalten, denn in der Sonne – ebenso durch das Waschen – verblassten die aus Naturstoffen hergestellten Farben.

Infos:
Tanzleitung:      Heidrun Schmitt
Organisation:    Rosel Böhmer
Kontakt:           info-rodie@schlau.com

Köhlerinnen in Aktion:

Treffpunkt Ü-Wagen bei Livesendung des SR aus Walhausen

Treffpunkt Ü-Wagen bei Livesendung des SR aus Walhausen

Deutsches Trachtenfest in Öhringen/Hohenlohe 2016

Deutscher Trachtentag 2015 Festabend in Homburg

Deutsches Trachtenfest in Öhringen/Hohenlohe 2016

Europäisches Köhlertreffen in Lembach/Frankreich 2017

 

Europäisches Köhlertreffen in Lembach/Frankreich 2017

Europäisches Köhlertreffen in Lembach/Frankreich 2017

Landestrachtentag 2016